Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 08:36

Moin,

alle Angaben 20 m Band:

Ich möchte kurz über meine Erfahrungen mit meiner Loop berichten: Eigenbau, mit Fernabstimmung, 80 cm Durchmesser, 2 Drehkos (14 MHz sep.). Gestern wurde geliefert, in 30-40 min zusammen gebaut. Ich hatte ja mal eine YALO, die war so and so. Daher bin ich skeptisch, was diese Antennen angeht.

Absolut modularer Aufbau, da wackelt nix, alles sauberst verarbeitet. Gamma Einspeisung oben, einmal händisch eingestellt, passt. Montage auf einem dicken Holzbrett, kann man gut stellen. Die Motorabstimmung arbeitet geräuschlos und präzise.SWR immer um 1,2, BANDBREITE 70 Khz bis SWR 1:2.

Wir wohnen im Neubau, alles unter Dach ist abisoliert, ich habe die Loop auf die Galerie raummittig gestellt. Vergleich zur Endfed minus 12-15 DB RX. Etliche QSOs gelangen mit 10 W, die gegebenen Werte sind nicht von Belang, ich wurde immer beim ersten Anruf gehört. Schrittweise auf 100 W hochgefahren, LU gearbeitet ohne Probleme. Dann habe ich die Loop ans Fenster gestellt. Hier waren die Werte, wenn überhaupt, minus 6 DB. Die meisten Stationen waren sehr überrascht, als ich vom Aufbau berichtete.

Bei 100 W keinerlei Überschläge auf den Platten, auch nicht bei Dauerfeuer. RX ist ruhiger, als bei der Endfed, kommt mir sehr entgegen. Ich bin schwer begeistert. Der Motor kann abgeschwenkt werden zur manuellen Einstellung. Der Loopring ist aus Alu Flachband.

Nachteil: 17 m geht nach Angaben Erbauer nicht. Hab’s n.n. getestet. Wenn ich mir die Preise ansehe, die sich kommerzielle Hersteller reinziehen, dann für QRP nur, muss ich grinsen. Auch die beiden letzten Antennenbauer in DL rufen deutlich höhere Preise auf, ich kann deren Qualität nicht beurteilen.

Werde heute mal auf 10-15 m testen, sofern es was zu hören gibt. Leider regnet es, sonst würde ich im Feld testen. Bevor nun wieder die Abt. Fahrradfelge kommt: mir fehlen die Kenntnisse, sowas zu bauen, von daher ist das hier eine gute Lösung. Ich werde mir noch eine 40-10 m bestellen.

Bilder auf Anfrage. Definitiv eine Klasse Lösung für Antennengeschädigte, die je nach Standort nicht weit weg von einer Außenantenne ist und die keine riesige Höhe brauch, hier sind es 5 m über Grund.

73
Peter
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon hl77 » Sa 12. Aug 2017, 10:04

Klingt sehr interessant,aber was den nun Eigenbau und dann geliefert??? :clue: Bezugsquelle wäre wichtig.
73 Harry :wave:
Spitfire ,DX call: 13 HL77 OP-Name:Harry.Transceiver: Alan 560 ,Grundig CBH 2000.CBH3000.KT 980-HP,DNT Mikro AS,.Antennen:I-Max 2000,Tornado 27,Tank Whip,Sperrtopf,Dipol,Kpo HVT 600.
Benutzeravatar
hl77
Santiago 7
 
Beiträge: 592
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 11:43
Wohnort: 16727 Schwante

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon Grundig-Fan » Sa 12. Aug 2017, 10:52

Würde mich brennend für 11m interessieten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5890
Mikes:Herald M-102A,Optimike X,Astatic D-104,Optimike Desk 3000,AMB+4S,Sadelta Echo Master Plus Classic

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1608
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 11:08

Kannst du hier mal testen. Adresse kennst du ja. Ich Bau sie gleich um für 10-15
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 11:28

Ist jemand gg 13 Uhr mal qrv auf 10 oder 11 m? Ich gleiche die gleich mal für die höheren Bänder ab.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon 13 RF 071 » Sa 12. Aug 2017, 11:51

Hi, das kommt darauf an, wo Du stehst.Bin am Niederrhein
Benutzeravatar
13 RF 071
Santiago 9+15
 
Beiträge: 2041
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 12:37

Ja Opa. Ich bin auf 27.135 QRV :think:

@ Rest. Die Antenne ist durchgängig 15-10m, ich bekomme alle Bänder mit SWR 1,5 max abgestimmt. 10 m QSO ging ohne Probleme.
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon Grundig-Fan » Sa 12. Aug 2017, 12:42

Peter?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
QRV seit 1981 mit 131 Kisten.
zZt. Albrecht AE 5890
Mikes:Herald M-102A,Optimike X,Astatic D-104,Optimike Desk 3000,AMB+4S,Sadelta Echo Master Plus Classic

Frank (Dagobert 01)
Benutzeravatar
Grundig-Fan
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1608
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:06
Wohnort: Meerbusch

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 12:54

Bitte
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon Kellerkind » Sa 12. Aug 2017, 13:38

Mag-Loops interessieren mich immer. Hast du mal nen Link zur Bezugsquelle?

Gruß
Kelli
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)
Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
 
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:50
Wohnort: Elmshorn

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 13:40

Ähhhhh nein
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon Kellerkind » Sa 12. Aug 2017, 13:41

Ja dann... vielen Dank!
SWL: JRC NRD-525G | CMK-165 VHF/UHF Platine | 17-80m Magnetic-Loop-Antenne
SDR: Trekstore Terres v2.0 | FC0012 | RTL2832U | HB9CV
CB: Albrecht AE-6110 an einer Santana 1200 auf Magnetfuß (Volvo V40)
Benutzeravatar
Kellerkind
Santiago 5
 
Beiträge: 384
Registriert: Do 20. Aug 2015, 13:50
Wohnort: Elmshorn

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon criticalcore5711 » Sa 12. Aug 2017, 13:59

Dann zeig doch das Dingen wenigstens Mal.

@Kellerkind: für die von ihm angegebenen Sendeleistung musst du nicht viel tun.
Ein entsprechender Kondensator mit größerem plattenabstand oder ein Vakuum Drehkondensator, beim gleichen Aufbau wie sonst auch.
Geht mit Gamma oder Koppelschleife.
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon DD1GG » Sa 12. Aug 2017, 14:02

Lies mal ganz oben....... :dlol: letzter Absatz
DD1GG
Santiago 5
 
Beiträge: 395
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 08:45

Re: Tipp für Antennengeschädigte (Mag. Loop 14-21 MHz)

Beitragvon criticalcore5711 » Sa 12. Aug 2017, 15:36

DD1GG hat geschrieben:Lies mal ganz oben....... :dlol: letzter Absatz

Ach... Das ist so Insider, da darf man nur pn schicken?..

Das war die Anfrage! ...
AE 2990 AFS & AE5890EU - Team Tecom Duo
VQ-11 Drahtantenne & Hyflex 27 - L/2 Drahtantenne Eigenbau
MiniVNA PRO - RTL-SDR+Ham it Up V1.3 - Papagei für HF/VHF/UHF
FT 857D - Optimal für SWL
criticalcore5711
Santiago 9+15
 
Beiträge: 1595
Registriert: Mi 8. Jul 2015, 07:55

Nächste

Zurück zu CB - Antennen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste