was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon dg8kbh » Sa 24. Jan 2015, 10:58

Hallo ich möchte 2 Flachbildschirme an meinen PC anschliessen welchr Grafikkarte brauche ich dafür ist schon ein alter Rechner mit XP drauf
dg8kbh
Santiago 3
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Jülich Stetternich

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon Retrosystem » Sa 24. Jan 2015, 11:21

Aber keine AGP Schnittstelle mehr oder ?
Nur zum Arbeiten oder auch zum spielen?
DVI oder HDMI ?
Günstig zum arbeiten (DVI), nVidia Quadro NVS290 mit geringen Stromverbrauch und eventuell günstig genug bei Ebay ca 13,- Euro.
Bei Spiele sage bitte noch einmal was für eine CPU vorhanden ist damit es passt.

Und auch noch einmal schauen, ob AGP oder PCI Express.
Mader 1-625/Astatic D-104/Antron-99
Modifizierung/Abgleich durch @Backfire
Benutzeravatar
Retrosystem
Santiago 3
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:06

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon dg8kbh » Sa 24. Jan 2015, 11:37

ich denke mal das ist AGP zum spielen nicht will nur HDR und DM780 laufen lassen sprich ein Monitor HDR der andere DM780
Zuletzt geändert von dg8kbh am Sa 24. Jan 2015, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.
dg8kbh
Santiago 3
 
Beiträge: 192
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Jülich Stetternich

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon CbFunk-fan » Sa 24. Jan 2015, 11:38

Wenn Pci Express 2/3.0, um bisschen zu Spielen, R9 280x von XFX :tup:
73 vom Breaker 1.9
CbFunk-fan
Santiago 7
 
Beiträge: 619
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 18:22

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon Romeo Oscar ( 13RO763) » Sa 24. Jan 2015, 11:48

73&55
:sup: Joachim :sup:

"der Schwarzwälder" QTH: Nordschwarzwald ( 800 m.ü.N.N. )
QRZ.COM: http://www.qrz.com/db/do8jr
Benutzeravatar
Romeo Oscar ( 13RO763)
Santiago 9+30
 
Beiträge: 4589
Registriert: Mi 27. Nov 2002, 17:21
Wohnort: Dobel / Nordschwarzwald

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon Retrosystem » Sa 24. Jan 2015, 13:07

Ich habe echt überlegt was gehen könnte, aber so recht will mir nicht etwas dauerhaftes einfallen.
Glaube schon das wir über ein Pentium 4, Athlon oder ( Opteron ) System sprechen oder?

Real würde ich ja sagen ein Neuer PC müsste kommen, warum ?

Sehr hoher Stromverbrauch total veraltete AGP Schnittstelle, eventuell sogar noch IDE an Stelle von SATA was nicht mehr ohne später hohe Kosten zu verursachen als Neuwahre erhältlich ist.

Ich würde jetzt auch keinen Super PC vorschlagen, aber ab ca. 50,- Euro ist ein recht schneller Dual Core real gebraucht möglich, mit 2 GB Arbeitsspeicher Festplatte, je nach Angebot aber später gibt es halt die Option auf eine SSD Festplatte für kleines Geld da große Kapazitäten, nicht zwingend erforderlich scheinen.
Die Grafikkarte die ich vorgeschlagen, habe ist sehr genügsam.

Aber gut versuche ich noch einen Vorschlag einzubringen, für ein altes AGP System!
[urlhttp://www.ebay.de/itm/Matrox-Millenium-65-MB-Grafikkarte-7129-0001-Rev-C-Dual-DVI-AGP-/321566998486?pt=DE_Elektronik_Computer_Computer_Graphikkarten&hash=item4adee2ffd6][/url]

Matrox eignet sich immer gut für solch ein Vorhaben wie deines.

Aber Vorsicht, wir haben noch nicht einmal über die gewünschte Auflösung gesprochen.
Ob HDMI, VGA oder DVI Anschluss am Monitor.

Möchte gerne helfen und Dich vor Fehlkäufen bewahren, aber dazu ist es leider nötig etwas nachzuforschen! :idea:
Mader 1-625/Astatic D-104/Antron-99
Modifizierung/Abgleich durch @Backfire
Benutzeravatar
Retrosystem
Santiago 3
 
Beiträge: 196
Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:06

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon DAA968 » Sa 24. Jan 2015, 13:17

Hi,

ich weiß nicht was du damit machen willst, wenn die Ansprüche nicht zu hoch sind ist e.v. auch eine USB Grafikkarte eine Lösung.
Ich habe damit keine Probleme wegen RFI. Genutzt wurde es für den Monitor des Loging Teils eines Logbuchprogrammes.
Die extra Infos kammen dann auf den Monitor der an der normalen Karte angeschlossen war.

Gruß Jürgen, DAA968/DC3RJ
Benutzeravatar
DAA968
Santiago 1
 
Beiträge: 13
Registriert: So 15. Aug 2010, 18:45

Wenn du uns mitteilst...

Beitragvon odo » Sa 24. Jan 2015, 13:32

dg8kbh hat geschrieben:....ein alter Rechner mit XP drauf


...welches Mainboard in deinem Rechner steckt, kann man zielführend weiterhelfen.
:wave: :wave:
odo
odo
Santiago 9+30
 
Beiträge: 6211
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Wohnort: Berlin

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon SniperHF » Sa 24. Jan 2015, 20:51

Hallo,


Den gleichen Satz als Frage hätte man durchaus im Suchfenster von Google eingeben können :)

Wenn du XP hast, solltest du dir lieber Gedanken machen, ob die "neue" Grafikkarte durch aktuellere Betriebsysteme unterstützt wird.

Viel Glück...
SniperHF
Santiago 2
 
Beiträge: 98
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 21:52

Re: was für eine Grafikkarte um 2 Monitore anzuschliessen

Beitragvon odo » Sa 24. Jan 2015, 22:24

SniperHF hat geschrieben:
Wenn du XP hast, solltest du dir lieber Gedanken machen, ob die "neue" Grafikkarte durch aktuellere Betriebsysteme unterstützt wird.

Viel Glück...


Das ist fast ausnahmslos gegeben. Oft genug sogar von den eingebetteten Treibern.
Eher ist es umgekehrt fraglich ob eine aktuelle GraKa noch Treiber für XP mitbringt,
wo doch der Support für Win7 schon abgekündigt ist.

Habe selber ein ca. 10 Jahre altes Rumpfsystem, auf dem bis vor kurzem noch XP lief.
Allerdings schon mit PCI-e und s-ATA.
Da läuft problemlos eine passive ATI/ Sapphire HD6670 drauf.
:wave: :wave:
odo
odo
Santiago 9+30
 
Beiträge: 6211
Registriert: Di 1. Feb 2005, 22:46
Wohnort: Berlin


Zurück zu Computer allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast